toggle menu

VitraHaus.

VitraHaus

Vitra Campus, Weil am Rhein, Deutschland

2006-2010

Bauherrschaft

VitraHaus Verwaltungs-GmbH, Weil am Rhein, Deutschland

Architektur

Herzog & de Meuron, Basel, Schweiz

Das VitraHaus dient der Home Collection als Showroom, welcher dank seiner exponierten Lage und markanten Gestalt den Vitra Campus in Weil am Rhein markiert. Das Konzept des VitraHaus verbindet die zwei Themen «Urhaus» und «Stacking», die Stapelung von Räumen. Die einzelnen «Häuser»  scheinen aus einer Strangpresse entstanden und sind nur an den Stirnseiten verglast. In insgesamt fünf Ebenen übereinandergestapelt und bis zu 15 m auskragend wirken die 12 Stangen wie ein chaotischer Häuserhaufen.

 

Das Erdgeschoss besteht aus fünf solcher Körper, drei davon sind unterkellert. Sieben darauf gestapelte Einheiten bilden die vier Obergeschosse. Ihre Länge variiert und beträgt bis zu 50 m.

Durch das Stapeln entstehen komplexe Aussen- und Innenräume, die Durchdringungen der Volumina haben grosse Öffnungen der einzelnen Baukörper zur Folge. Daher funktioniert die Tragstruktur nur als Ganzes.

© ZPF Ingenieure
© Ruedi Walti
© Ruedi Walti
© Iwan Baan
© Iwan Baan
© Iwan Baan
© Iwan Baan
© Iwan Baan
© Iwan Baan
Schnitt
Grundrisse
© ZPF Ingenieure
Struktur
© ZPF Ingenieure

Ähnliche Projekte.