Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

toggle menu

Feuerwehr

Basel.

Übersicht

Berufsfeuerwehr Basel-Stadt

Umbau und Erdbebenertüchtigung

Basel, Schweiz

2007-2008

Bauherrschaft

Hochbau- und Planungsamt Basel-Stadt, Schweiz

Architektur

Reto Zimmermann, Basel, Schweiz

Gesamtleitung

ZPF Ingenieure AG, Basel, Schweiz

In der Region Basel ist grundsätzlich mit schweren Erdbeben zu rechnen, da Deutschland und Frankreich – plattentektonisch betrachtet – entlang des Rheingrabens auseinanderdriften. Das Hautgebäude der Berufsfeuerwehr Basel-Stadt gehört zu den Bauten, die im Katastrophenfall entscheidend sind und funktionsfähig sein müssen. Das Gebäude mit einem Grundriss von 44 x 15 m wurde 1943 ohne Berücksichtigung der Erdbebengefahr als Stahlbetonbau erstellt.

 

Im Erdgeschoss liegt die Einstellhalle für die Einsatzfahrzeuge mit je elf Toren in beiden Längsfassaden, in den drei Obergeschossen sind Büro-, Schlaf-, Aufenthalts und andere Räume der Feuerwehr. Die vertikalen Gebäudelasten werden im Erdgeschoss über 24 Betonstützen abgetragen, horizontal aussteifende Elemente sind im Erdgeschoss kaum vorhanden.

Normales Gebäude bei Erdbeben

© ZPF Ingenieure
© ZPF Ingenieure
© ZPF Ingenieure
© ZPF Ingenieure
© ZPF Ingenieure
© ZPF Ingenieure

Ähnliche Projekte.